Heinz' privates Blog - Seite 5

Lands of lore - The throne of chaos

13.02.2007Dies und Das

Ich weiß nicht warum ich ausgerechnet heute an meine Anfangszeiten mit dem PC denken musste. Auf jeden Fall habe ich mich ganz besonders an ein Spiel erinnert: Lands of lore - The throne of chaos. Dieses Spiel wurde damals noch auf Disketten ausgeliefert und war wohl eines der besten und beliebtesten Rollenspiele seiner Zeit. Ich kann mich noch genau erinnern wie begeistert ich damals vom Spiel selbst und von der Grafik war. Heutzutage erscheint die damalige Technologie fast schon lächerlich.


 
 

Kostenloses Bildbearbeitungsprogramm: paint.net

13.02.2007Dies und Das

Du suchst ein möglichst leistungsfähiges Bildbearbeitugsprogramm daß möglichst nichts kostet, aber ähnlich viele Funktionen bietet wir die "grossen" Vertreter dieser Sparte?

Dann schau dir mal paint.net an. Ich musste heute ein paar Bilderchen bearbeiten und hatte auf meinem PC aber kein passendes Programm lagernd. Also schnell mal paint.net runtergeladen und ab gings. Kann zwar Photoshop und dem von mir bevorzugten Paint Shop Pro (noch) nicht wirklich Konkurrenz machen, für den privaten Gebrauch aber allemal einen Versuch wert!.

Benötigt übrigens eine aktuelle Windows-Version und das .net-Framework 2.0.


 
 

Programme auf einem USB-Stick automatisch starten

08.01.2007Dies und Das

Die sog. Autoplay-Funktion von Windows - die verantwortlich dafür ist, daß nach dem Einlegen einer entsprechend konfigurierten CD-Rom diese automatisch startet - kennen ja die meisten. Daß man die selbe Funktion auch bei USB-Sticks nutzen kann (wenn auch in leicht eingeschränkter Form), ist allerdings nicht so bekannt. Letzteres möchte ich nun in diesem Beitrag beschreiben.


 
 

Archäologischer Park Carnuntum

Kalendermässig hat der Herbst ja schon begonnen, umso mehr ein Grund einen der vermutlichen letzten wirklich schönen Tage auszunutzen um etwas im Freien zu unternehmen. Nur was? In unserem Fall war die Frage rasch beantwortet, in der archäologischen Park Carnuntum wollten wir schon lange. Also haben wir uns gemeinsam mit zwei Freunden ins Auto gepackt und sind losgefahren.

Angesehen haben wir uns:

  • Amphitheater Bad Deutsch-Altenburg
  • Freilichtmuseum Petronell
  • Große Therme (Palastruine)
  • Amphitheater Petronell
  • Heidentor
  • Archäologisches Museum Carnuntinum

Inklusive Mittagsessen sind wir ca. vier Stunden auf den Spuren der alten Römer gewandert. Alles in allem ein nettes Ausflugsziel, Fotos dieses Ausflugs gibts hier.


 
 

Erholungszentrum Perchtoldsdorf

Nach relativ langer Zeit haben wir mal wieder Gebrauch von unserer NÖ-Card gemacht und haben das Erholungszentrum in Perchtoldsdorf besucht um dort einen sonntäglichen Schwimmnachmittag zu verbringen.

Und die erste positive Überraschung erwartete uns gleich am Eingang. Irgendwie hatte ich mir irgendwie ein normales, schon etwas betagtes Hallenbad erwartet. Aber weit gefehlt, dieses hier wurde scheinbar erst vor kurzem renoviert (zumindest der Schwimmbereich selbst). Also ab ins Wasser!

Die fast schon übliche Aufzählung der Vor- und Nachteile erspare ich mir dieses Mal, wie auch, es gab nichts negatives!

Das einzige was wir als schade empfunden haben, ist die Tatsache dass der Aussenbereich des Bades schon geschlossen war, aber angesichts der Jahreszeit war dies nicht anders zu erwarten. Denn gerade der Aussenbereich mit seiner grosszügigen Liegewiese lädt geradezu ein, sich hier niederzulassen. Und ich könnte mir gut vorstellen, dass uns dieses Bad spätestens nächsten Sommer wieder sieht.


 
 

Ausflug zum Schneeberg

Letzten Samstag haben wir einen Ausflug nach Puchberg am Schneeberg unternommen und sind dort mit der "Salamander-Bahn" auf den Schneeberg raufgefahren. Nach ca. einer Stunde Fahrzeit waren wir bei der Bergstation angelangt und von dort ging es dann nochmal ca. 70 Minuten auf Schusters Rappen weiter bis zum Gipfel (in unserem Fall bis zu Fischer-Hütte).
Nach einer kurzen Pause auf dieser Hütte haben wir uns an den Abstieg gemacht, leider wurden wir dabei von einem Gewitter mit Hagel überrascht. Dennoch war es ein sehr schöner Ausflug den jeder NÖ-Card-Besitzer unternehmen sollte! Alle anderen müssen selbst entscheiden, ob ihnen der Spass 28,- EUR wert ist.

Achja, wie schon auf der Homepage der NÖ-Card angekündigt sollte man unbedingt vorher reservieren!


 
 

Erlebnisbad Happyland in Klosterneuburg

Letzten Sonntag sind wir ins "Happyland" nach Klosterneuburg zum Schwimmen gefahren. Dank NÖ-Card ist dort ja einmal freier Eintritt, also haben wir den natürlich gleich genutzt.

Zum Schwimmbad selbst gibt es eigentlich nichts besonders zu sagen, die restlichen Einrichtungen wie Sauna, Massagen usw. haben wir nicht besucht.

Was uns gefallen hat

  • Grosse, gepflegte Liegewiese

Was uns nicht so gut gefallen hat

  • Man merkt dem Bad an einigen Stellen das Alter von über 25 Jahren durchaus an
  • Der Bademeister achtet meiner Meinung nach nicht wirklich darauf, was rund um ihn geschieht. Sprünge vom Beckenrand - die eigentlich verboten sind - waren schon fast im Sekundentakt festzustellen
  • Ab Mittag riecht es beim Wellenbad - aufgrund der angrenzenden Küche - schon fast unangenehm stark nach Knoblauch
  • Auf der Herrentoilette war keine Klobrille vorhanden
  • Ab zwei Uhr nachmittags war das Bad schon derart stark besucht, dass echtes schwimmen nicht mehr möglich war, ausser vielleicht im Sportbecken. Aber das wird möglicherweise in jedem Freibad ab 30° Aussentemperatur der Fall sein

FAZIT: Hat man vor sich hauptsächlich im Freien aufzuhalten und nimmt man ggf. sogar noch sein eigenes Essen mit auf die Liegewiese steht dem Sonnenbaden mit etwas "Plantschen" im Wasser nichts im Wege.


 
 
Seiten « 1 2 3 4 5 6 » 

 

 
 
 
Beiträge des aktuellen Monats
Mai 2022
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 
© 2006-2022 Heinz Schweda | Impressum | Kontakt | English version | Mobile Version
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern einen besseren Service anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr dazu