Heinz' privates Blog - Seite 4

Programme ins U3-Launchpad integrieren II

26.02.2008Dies und Das

Ein weiteres Programm, um Anwendungen ins U3-Launchpad zu integrieren ist der Shortcut Creator 4U3 Version 3.0 der Firma Smithtech. Dieses liegt nun - endlich auch portablen -  neuen Version vor, allerdings dzt. noch als Beta.


 
 

Freewaresammlung für USB-Sticks

21.02.2008Dies und Das

Wer seinen USB-Stick mit Software ausstatten will, sollte unbedingt mal bei The Portable Freeware Collection vorbeischauen. Dort steht eine Unmenge an Freeware zum Download bereit, die entweder von Haus aus für den Einsatz auf einem portablen Gerät konzipiert ist, oder mit wenigen Kniffen dazu gebracht werden kann, auf einem solchen zu funktionieren.

Dort habe ich u.a. folgende Programme für mich entdeckt:


 
 

Programme ins U3-Launchpad integrieren

15.02.2008Dies und Das

Anwendungen ins U3-Launchpad zu integrieren, die dafür nicht explizit konzipiert wurden, ist gar nicht so einfach. Man findet zwar im Internet sogar Step-by-Step-Anleitungen wo detailiert beschrieben wird, wie dies zu bewerkstelligen ist, komfortabel ist aber etwas anderes.


 
 

Sprache des englischen U3-Firefox auf Deutsch umstellen

02.02.2008Dies und Das

Wie installiere ich die neueste, deutschsprachige Version des Mozilla Firefox auf meinem U3-USB-Stick? Dies Frage habe ich mir vor kurzem gestellt, im folgenden eine zwar etwas umständliche, aber meines Erachtens doch brauchbare Lösung:

1.) Installation der U3-Version von Firefox über den entsprechenden Menüpunkt im U3-Launchpad (leider nur in englischer Sprache verfügbar)
2.) Aktualisierung auf die neueste Version über Hilfe / Firefox aktualisieren
3.) Herunterladen der deutschsprachigen "portablen" Firefox-Version von www.portableApps.com
4.) Installieren dieser Version auf dem USB-Stick in ein eigenes Verzeichnis (Bsp. \FireFoxPortable)
5.) Herausfinden, in welchem Verzeichnis am USB-Stick die U3-Version installiert wurde (Bsp. \System\Apps\3C9F7B3F-D55C-42cd-8537-B878518B73AF).
Anmerkung: Das "System-Verzeichnis ist standardmässig versteckt, da es als Systemordner gekennzeichnet ist
Am leichtesten erkennt man dies an der *.u3p-Datei, die in jedem dieser merkwürdig benannten Verzeichnisse liegt. Diese tragen meist den Namen der Applikation im Namen.
6.) Löschen aller Dateien aus dem Firefox-Verzeichnis am USB-Stick (Bsp. \System\Apps\3C9F7B3F-D55C-42cd-8537-B878518B73AF\Exec\Firefox)
7.) Kopieren aller Dateien des Applikations-Verzeichnisses vom Firefox-Portable in jenes der U3-Version
(Bsp. \FireFoxPortable\App\FireFox --> \System\Apps\3C9F7B3F-D55C-42cd-8537-B878518B73AF\Exec\Firefox)
8.) Ab jetzt sollte man die aktuellste, deutschsprachige Version des Mozilla Firefox über sein U3-Launchpad aufrufen können. Das Verzeichnis \FireFoxPortable wird nun nicht mehr benötigt und kann gelöscht werden

Geändert am 01.03.2009


 
 

Alternative zu U3 und PortableApps: PStart

29.01.2008Dies und Das

Kurz nachdem ich den Beitrag U3-Launchpad vs. PortableApps geschrieben hatte, bin ich über eine weitere Lösung gestolpert, Programme von einem mobilen Wechseldatenträger wie USB-Sticks, externene Festplatten usw. zu starten.


 
 

U3-Launchpad vs. PortableApps

25.01.2008Dies und Das

U3 vs. PortableAppsDie Zeiten in denen USB-Sticks ausschliesslich als Speichermedium genutzt werden sind vorbei. Dank entsprechender Software ist es mittlerweile möglich, sein komplettes, digitales Büro mit sich herumzutragen. Und um dieses Büro auch wirklich einfach nutzen zu können, gibt es Anwendungen wie das U3-Launchpad oder dessen kostenloses Pendant, die PortableApps-Suite. Und da ich mir vor kurzem einen USB-Stick gekauft habe, der die U3-Technologie uinterstützt, habe ich mir beide Lösungen mal etwas genauer angesehen.


 
 

Amethyst-Welt Maissau

amethyst_welt_maissauSonntag-Morgen hieß es früh aufstehen, denn wir hatten einen Ausflug in die Amethyst-Welt Maissau geplant. Dort befindet sich nämlich die grösste freigelegte Amethyst-Ader der Welt. Außerdem gibt es einen grossen Edelstein-Shop, den sogenannten Shakren-Garten und einen Bereich, wo man selbst nach Edelsteinen schürfen kann.

Leider ist aufgrund der derzeitigen Witterung der Garten natürlich noch nicht in seiner vollen Pracht, und der Amethyst-Stollen alleine rechtfertigt einen Besuch dieser Touristenattraktion nicht unbedingt. Meine Empfehlung lautet also noch bis zum Sommer zuzuwarten, ich stelle mir den voll erblühten Shakren-Garten sehr schön vor. Besitzer der NÖ-Card sei natürlich die kostenlose Führung durch den Stollen ebenfalls nahegelegt, wirklich toll fand ich persönlich diese aber nicht.

Fotos dieses Ausflugs findest du hier


 
 
Seiten « 1 2 3 4 5 6 » 

 

 
 
 
Beiträge des aktuellen Monats
Januar 2022
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 
© 2006-2022 Heinz Schweda | Impressum | Kontakt | English version | Mobile Version
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern einen besseren Service anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr dazu