Programme ins U3-Launchpad integrieren

15.02.2008Dies und Das

Anwendungen ins U3-Launchpad zu integrieren, die dafür nicht explizit konzipiert wurden, ist gar nicht so einfach. Man findet zwar im Internet sogar Step-by-Step-Anleitungen wo detailiert beschrieben wird, wie dies zu bewerkstelligen ist, komfortabel ist aber etwas anderes.

Glücklicherweise gibt es aber auch Tools, mit Hilfe derer es einfachst und für jederman möglich ist, portable Apllikationen ins Menü einzubinden.
Eines davon ist Short Creator for U3, welches selbst ebenfalls portabel ist und seine Funktion - wenngleich auch sehr rudimentär - erfüllt.

Short Creator for U3

Man muß einfach nur die Anwendung, die man auf seinem tragbaren Gerät (USB-Stick, mobile Festplatte usw.) verwenden möchte, zuvor in das gewünschte Verzeichnis installieren und danach U3Shortcut verwenden, um die Verknüpfung ins Menü zu erstellen.
Das Tool macht scheinbar nichts anderes, als eine Verknüpfung im Verzeichnis system/apps der tragbaren Geräts zu erstellen. Die eigentliche Anwendung bleibt dort gespeichert, wo sie zuvor installiert wurde.

Einen kleinen Bug hat die Software aber doch: Und zwar bleibt im Anwendungsverzeichnis von U3Shortrcut selbst immer eine EXE-Datei liegen, die später nicht mehr benötigt wird. Diese Dateien werden immer mit Shortcut to Anwendungsname benannt und können manuell gelöscht werden.

p.s. Ich habe dieses kleine Programm irgendwo im Internet gefunden, daher weiß ich leider nicht von wem es stammt. Verwendung daher nur auf eigene Gefahr ;-)


Kommentar hinzufügen
 
 

 

 
 
 
Beiträge des aktuellen Monats
Mai 2021
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 
© 2006-2021 Heinz Schweda | Impressum | Kontakt | English version | Mobile Version
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern einen besseren Service anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr dazu