E-Mails aus Dynamics AX enthalten nur eine Datei namens winmail.dat

Wenn ein Absender Microsoft Outlook oder Outlook-Express verwendet kommt es vor, dass der Empfänger die im Mail enthaltenen Attachements als winmail.dat erhält. Das Problem tritt dann auf wenn der Empfänger keinen Mail-Client von Microsoft verwendet, und der Absender das Mail im "Microsoft Outlook Rich Text Format" (RTF) versendet.

Leider versendet auch Dynamics AX genau in diesem Format, wenn man z.B. einen Report aus AX heraus als PDF einem Empfänger schicken möchte (und selbst auf seinem PC als Mail-Client Outlook verwendet).

Screenshot

Der einzige Workaround für dieses Problem besteht darin, den zu schickenden Report zuerst als PDF zu speichern, und anschließend manuell mit Outlook zu versenden. Der Nachteil dabei ist natürlich der etwas höhere Aufwand, der Vorteil ist daß der Text des Mails angegeben werden kann - auch AX 2009 verwendet immer noch den Fixtext axapta report - und auch eine evtl. vorhandene Standardsignatur verwendet wird.

Alternativ dazu gibt es Programme, die den Inhalt einer solchen winmail.dat auslesen können, für den Mail-Client Thunderbird steht sogar ein eigenes AddOn namens LookOut zur Verfügung.

Weitere Info dazu gibts auch im EMEA Dynamics AX Support Blog.


Kommentar hinzufügen
 
 

 

 
 
 
Beiträge des aktuellen Monats
Juni 2022
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930 
 
© 2006-2022 Heinz Schweda | Impressum | Kontakt | English version | Mobile Version
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern einen besseren Service anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr dazu