Dynamics AX Blog - Axapta 3.0 - email

Momentan angezeigt werden nur Beiträge, bei denen das Schlagwort »email« eingetragen wurde. Filter entfernen
Momentan angezeigt werden nur Beiträge, welche für die Dynamics AX-Version »Axapta 3.0« relevant sind. Filter entfernen

RSS-Feed dieser Version

e-Mail-Validierung in MS Dynamics AX

Manchmal ist es notwendig, eingegebene E-Mail-Adressen auf deren Syntax hin zu überprüfen. Genau für dieses Zweck habe ich die nachfolgende Methode geschrieben. Schliesslich verfügt MS Dynamics AX erst ab Version 4.0 über eine entsprechende eigene Methode (SysEmailDistributor.validateEmail).

static boolean isValidMailAddress(str _mailAddress, str 2 _separator4MultipleAddresses = ";")
{
    // Prüft Mail-Adressen auf ihre Gültigkeit.
    // Es können auch mehrere Adressen auf einmal geprüft werden, dabei ist der Parameter _separator4MultipleAddresses zu verwenden

    boolean     ret = true;
    int         i = 0;
    str 1       buchstabe, firstZeichen = '', firstDomainZeichen;
    int         firstAT = 0, firstDot = 0, lastDot = 0;
    str         errorText = '';
    int         z, x, y;
    email       SubMailAddr;
    container   SubMailAddrContainer, c;

    container str2conLocal(str _value, str 10 _sep = ',')    // str2con von AX30 ist fehlerhaft, wenn der ein Teilstring mit einer
    {                                                        // Zahl beginnt und als Separatir , verwendet wird
        int length = strlen(_value);
        int u = 1;
        int j = strscan(_value, _sep, 1, length);
        container retContainer;
        while (j)
        {
            retContainer+=(substr(_value, u, j-u));
            u = j+1;
            j = strscan(_value, _sep, u, length);
        }
        retContainer+=(substr(_value, u, length-u+1));
        return retContainer;
    }
    ;

    if(strLen(_MailAddress) == 0)
    {
        return true;
    }

    SubMailAddrContainer = str2conLocal(_MailAddress, _separator4MultipleAddresses);

    for(z=1;z<=ConLen(SubMailAddrContainer);z++){
        SubMailAddr = ConPeek(SubMailAddrContainer,z);
        if(subMailAddr == '')
        {
            continue;
        }
        // Variablen initieren
        i=0;
        firstzeichen='';
        firstDomainZeichen='';
        lastdot=0;
        firstDot=0;
        firstAT=0;
        buchstabe='';
        errorText = StrFmt('Die E-Mail-Adresse "%1" wurde falsch eingegeben', subMailAddr) + '. ';

        // ###### Start der Prüfung ###########
        lastDot = strFind(SubMailAddr, '.', strLen(SubMailAddr), -1 * strLen(SubMailAddr));

        // @ muß zumindest einmal vorkommen
        firstAT = StrScan(SubMailAddr, '@', 1, strLen(SubMailAddr));
        if(firstAT == 0)
        {
            return checkFailed(errorText + 'In der Mail-Adresse muß zumindest ein @-Zeichen vorkommen');
        }
        // @ darf nur einmal vorkommen
        if(StrScan(SubMailAddr, '@', firstAT + 1, strLen(SubMailAddr)) != 0)
        {
            return checkFailed(errorText + 'Das @-Zeichen darf nur einmal vorkommen');
        }

        // . muß zumindest einmal vorkommen
        firstDot = StrScan(SubMailAddr, '.', 1, strLen(SubMailAddr));
        if(firstDot == 0)
        {
            return checkFailed(errorText + 'In der Mail-Adresse muß zumindest ein Punkt vorkommen');
        }

        // nach dem @ muß zumindest 1 punkt kommen
        if(StrScan(SubMailAddr, '.', firstAT, strLen(SubMailAddr)) == 0)
        {
            return checkFailed(errorText + 'Nach dem @-Zeichen muss zumindest ein Punkt vorkommen');
        }

        // nach dem letzten punkt darf nur 2 bis 4 zeichen kommen
        if(StrLen(SubStr(SubMailAddr,lastDot +1,strLen(SubMailAddr))) > 4 || StrLen(SubStr(SubMailAddr,lastDot +1,strLen(SubMailAddr))) < 2)
        {
            return checkFailed(errorText + 'Die Domän-Endung muss aus mindestens 2 und maximal 4 Zeichen bestehen');
        }

        // Sub-Domänen müssen zumindest 2 Stellen gross sein und müssen mit A-Z oder 0-9 anfangen
        c = str2conLocal(SubStr(SubMailAddr, firstAT + 1, strLen(SubMailAddr)), ".");
        for (x=1; x<=conLen(c); x++)
        {
            firstDomainZeichen = SubStr(conPeek(c,x), 1,1);
            if( !( ( char2num(firstDomainZeichen,1) >= 97 && char2num(firstDomainZeichen,1) <= 122 ) ||
                   ( char2num(firstDomainZeichen,1) >= 48 && char2num(firstDomainZeichen,1) <= 57 ) ||
                   ( char2num(firstDomainZeichen,1) >= 65 && char2num(firstDomainZeichen,1) <= 90 ) ) )
            {
                return checkFailed(errorText + 'Jede Subdomäne muss mit einem Buchstaben oder einer Zahl beginnen');
            }

            if(strLen(conPeek(c,x)) < 2)
            {
                return checkFailed(errorText + 'Jede Subdomöne muss aus zumindest 2 Zeichen bestehen');
            }

            // Subdomänen dürfen nur aus A-Z 0-9 oder - bestehen
            for(y=1;y<=strLen(conPeek(c,x));y++)
            {
                buchstabe = SubStr(conPeek(c,x),y,1);
                if( !(char2num(buchstabe,1) == 45 ||    // -
                      ( char2num(buchstabe,1) >= 97 && char2num(buchstabe,1) <= 122 ) ||
                      ( char2num(buchstabe,1) >= 48 && char2num(buchstabe,1) <= 57 ) ||
                      ( char2num(buchstabe,1) >= 65 && char2num(buchstabe,1) <= 90 ) ) )
                {
                    return checkFailed(errorText + strFmt('In der Subdomäne "%1" ist das Zeichen "%2" nicht erlaubt!',conPeek(c,x),buchstabe));
                }
            }
        }

        // Text vor dem @ (durch Punkte getrennt) muss mindestens 1 Stelle lang sein
        c = ConNull();
        c = str2conLocal(SubStr(SubMailAddr, 1, firstAT-1), ".");
        for (x=1; x<=conLen(c); x++)
        {
            if(strLen(conPeek(c,x)) < 1)
            {
                return checkFailed(errorText + 'Der Text vor dem @-Zeichen ist ungültig');
            }
        }

        // muß mit a-z oder A-Z oder 0-9 beginnen
        firstZeichen = SubStr(SubMailAddr, 1,1);
        if( !(( char2num(firstZeichen,1) >= 97 && char2num(firstZeichen,1) <= 122 ) ||
            ( char2num(firstZeichen,1) >= 48 && char2num(firstZeichen,1) <= 57 ) ||
            ( char2num(firstZeichen,1) >= 65 && char2num(firstZeichen,1) <= 90 )) )
        {
            return checkFailed(errorText + 'Die Mailadresse muss mit einem Buchstaben oder einer Zahl beginnen');
        }

        // Gültiges Zeichen
        i = 0;
        for(i=1;i<=StrLen(SubMailAddr);i++)
        {
            buchstabe = SubStr(SubMailAddr,i,1);

            if( !(char2num(buchstabe,1) == 46 ||    // .
                  char2num(buchstabe,1) == 45 ||    // -
                  char2num(buchstabe,1) == 95 ||    // _
                  char2num(buchstabe,1) == 64 ||    // @
                  char2num(buchstabe,1) == 228 ||   // ä
                  char2num(buchstabe,1) == 252 ||   // ü
                  char2num(buchstabe,1) == 246 ||   // ö
                  char2num(buchstabe,1) == 196 ||   // Ä
                  char2num(buchstabe,1) == 220 ||   // Ü
                  char2num(buchstabe,1) == 214 ||   // Ö
                  ( char2num(buchstabe,1) >= 97 && char2num(buchstabe,1) <= 122 ) ||
                  ( char2num(buchstabe,1) >= 48 && char2num(buchstabe,1) <= 57 ) ||
                  ( char2num(buchstabe,1) >= 65 && char2num(buchstabe,1) <= 90 ) ) )
            {
                return checkFailed(errorText + strFmt('Ungültiges Zeichen "%1" in der Mail-Adresse', buchstabe));
            }
        }
    }

    return true;
}

Obiger Code sollte in allen AX-Versionen funktionieren. Verwendung natürlich auf eigene Gefahr.


 
 
 

 

 
 
 
Beiträge des aktuellen Monats
Oktober 2021
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
 
© 2006-2021 Heinz Schweda | Impressum | Kontakt | English version | Mobile Version
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern einen besseren Service anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr dazu