Dynamics AX Blog - Dynamics AX 2012 - Microsoft Dynamics AX (Axapta)

Momentan angezeigt werden nur Einträge der Kategorie »Microsoft Dynamics AX (Axapta)« Filter entfernen

In den letzten Jahren, in denen ich mich fast hauptsächlich mit der Entwicklung im Umfeld von Microsoft Dynamics AX (vormals Axapta) beschäftigt habe, ist das eine oder andere Code-Fragment entstanden, von dem ich mir vorstellen könnte, daß es auch für andere AX-Entwickler ganz nützlich sein könnte. Aber auch Tips und Tricks zu dem mächtigen ERP-System werde ich in dieser Kategorie präsentieren.

RSS-Feed dieser Kategorie
Momentan angezeigt werden nur Einträge, welche für die Dynamics AX-Version »Dynamics AX 2012« relevant sind. Filter entfernen

RSS-Feed dieser Version

Entnahme einer reservierten Auftragsposition per Code

Um die bereits reservierten Mengen einer Auftragspositionen per Code zu entnehmen, kann man Code wie den folgenden verwenden:

static void JobPick(Args _args)
{
    Query inventTransQuery;
    QueryRun qr;
    QueryBuildDataSource qbds;
    InventTrans inventTrans;
    InventDim inventDim;
    InventTransOrigin inventTransOrigin;
    TmpInventTransWMS tmpInventTransWMS;
    InventTransWMS_Pick inventTransWMS_Pick;
    SalesLine salesLine = SalesLine::findInventTransId('014417');
    
    inventTransQuery = new Query();
    qbds = inventTransQuery.addDataSource(tableNum(InventTrans));
    qbds.addRange(fieldNum(InventTrans, StatusIssue)).value(queryValue(StatusIssue::ReservPhysical));
    qbds = qbds.addDataSource(tableNum(InventTransOrigin));
    qbds.relations(true);
    qbds.joinMode(JoinMode::InnerJoin);
    qbds.addRange(fieldNum(InventTransOrigin, InventTransId)).value(salesLine.InventTransId);
    
    qr = new QueryRun(inventTransQuery);
    while (qr.next())
    {
        inventTrans = qr.get(tableNum(InventTrans));
        inventTransOrigin = qr.get(tableNum(InventTransOrigin));
        
        // Set inventory dimensions for picking
        inventDim = inventDim::find(inventTrans.InventDimId);
        inventDim.wmslocationId = "06A01R3S1B";   
        inventDim.LicensePlateId = "LP_61_A0001";
        inventDim = inventDim::findOrCreate(inventDim);
        
        tmpInventTransWMS.clear();
        
        inventTransWMS_Pick = InventTransWMS_Pick::newStandard(tmpInventTransWMS, inventTransQuery);
        
        tmpInventTransWMS.initFromInventTrans(InventTrans);
        tmpInventTransWMS.initFromInventTransOrigin(inventTransOrigin);
        tmpInventTransWMS.initFromInventDim(inventDim);
        
        tmpInventTransWMS.InventQty = -inventTrans.Qty;
        
        inventTransWMS_Pick.writeTmpInventTransWMS(tmpInventTransWMS);
        inventTransWMS_Pick.updateInvent();    
    }
}

 
 
 

Impact Analysis Tool scheitert beim Löschen der Baseline-Datenbank

Kürzlich hatte ich beim Ausführen des Impact Analysis Tools das Problem, daß der Installer scheinbar beim Löschen der Baseline-Datenbank ein Problem hatte und an dieser Stelle stoppte/hängen blieb. Eintrag im Eventlog war übrigens keiner vorhanden.

Screenshot Impact Analysis Tool

Interessanterweise konnte ich auch die Eigenschaften der Baseline-Datenbank über das SQL Server Management Studio nicht einsehen, dabei trat folgender Fehler auf:

Property Size is not available for Database '[AX2012R3_Baseline]'. This property may not exist for this object, or may not be retrievable due to insufficient access rights.  (Microsoft.SqlServer.Smo)

Ich habe also vermutet, daß die Datenbank in irgendeiner Art & Weise defekt ist. Deshalb habe ich einfach versucht, über AXUTIL die Baseline-Datenbank zu re-initalisieren, was meinen Fehler schließlich auch behoben hat:

axutil schema /DB:AX2012R3_Baseline /S:MyServerName

Nach dem Initialisieren der Datenbank konnte ich das Impact Analysis Tool problemlos starten.


 
 
 

SysOperation-Framework: Eigene Nutzungsdaten pro MenuItem

Stellt euch vor, ihr habt eine über das SysOperation-Framework abgebildete Funktion die an unterschiedlichen Stellen über im System aufgerufen werden kann, und ihr wollt sicherstellen, daß sich diese Aufrufe nicht die gleichen Nutzungsdaten teilen.

In einem solchen Fall könnte man zwei (oder mehrere) MenuItems erstellen und die Methode lastValueDesignName() des Controllers wie folgt übersteuern. Dadurch werden je MenuItem eigene Nutzungdaten abgelegt.

protected IdentifierName lastValueDesignName()
{
    IdentifierName ret;

    ret = super();

    if (this.parmArgs() && this.parmArgs().menuItemName())
    {
        ret = this.parmArgs().menuItemName();   
    }

    return ret;
}

 
 
 

Query/QueryRun auf eine temporäre Tabelle

Wenn man den Inhalt einer temporären Tabelle mit einem QueryRun durchlaufen will, muss man - anders als bei einer nicht temporären Tabelle - zuvor die Methode setRecord() des QueryRun-Objektes verwenden.

Einfaches Beispiel

static void Job1(Args _args)
{
    TmpFrmVirtual tmpFrmVirtual;
    InventTable inventTable;
    Query q;
    QueryRun qr;
    QueryBuildDataSource qbds1, qbds2;
    
    TmpFrmVirtual populateTmpFrmVirtual()
    {
        TmpFrmVirtual tmpFrmVirtualLocal;    
        
        tmpFrmVirtualLocal.clear();
        tmpFrmVirtualLocal.ItemId = "A0001";
        tmpFrmVirtualLocal.insert();
        
        tmpFrmVirtualLocal.clear();
        tmpFrmVirtualLocal.ItemId = "A0002";
        tmpFrmVirtualLocal.insert();        
        
        tmpFrmVirtualLocal.clear();
        tmpFrmVirtualLocal.ItemId = "A0003";
        tmpFrmVirtualLocal.insert();          
        
        return tmpFrmVirtualLocal;
    }
    
    q = new Query();
    qbds1 = q.addDataSource(tableNum(TmpFrmVirtual));
    
    qr = new QueryRun(q);
    qr.setRecord(populateTmpFrmVirtual());
    while (qr.next())
    {
        tmpFrmVirtual = qr.get(tableNum(tmpFrmVirtual));    
        
        info(tmpFrmVirtual.ItemId);
    }  
}

 
 
 

Filter über Finanzdimensionen in einer FormDataSource

Möchte man in einem Formular nur Datensätze einer Tabelle anzeigen, die bestimmte Finanzdimensionen enthalten, kann man dies über das überschreiben der init() der FormDataSource wie folgt erreichen:

public void init()
{
    super();
    
    SysQuery::addDimensionAttributeRange(salesTable_ds.query(),
                        salesTable_ds.name(),
                        fieldStr(Salestable, DefaultDimension),
                        DimensionComponent::DimensionAttribute,
                        '1001',
                        'CostCenter');    
}

Man kann addDimensionAttributeRange() auch mehrmals aufrufen, so kann man nach mehreren Dimensionen gleichzeitig filtern.

Mit clearDimensionRangesFromQuery() entfernt man solche Filter übrigens wieder:

SysQuery::clearDimensionRangesFromQuery(salesTable_ds.query())

 


 
 
 

Stapelverarbeitungsauftrag mit mehreren Aufgaben per Code erstellen

Die nachstehenden Code-Snippets sollen zeigen, wir man mit Hilfe der BatchHeader-Klasse Stapelverarbeitungsaufträge erstellen kann.

Beispiele für ein RunBaseBatch-Konstrukt

static void createBatchWithMultipletasks(Args _args)
{
    BatchHeader batchHeader;
    Tutorial_RunbaseBatch batchTask1, batchTask2, batchTask3;

    //create batch header
    batchHeader = BatchHeader::construct();
    batchHeader.parmCaption("Example of a batch job with multiple tasks");

    //create instances of the classes to use as batch tasks
    batchTask1 = Tutorial_RunbaseBatch::construct();
    batchTask2 = Tutorial_RunbaseBatch::construct();
    batchTask3 = Tutorial_RunbaseBatch::construct();

    //add the batch tasks to the batch header
    batchHeader.addTask(batchTask1);
    batchHeader.addTask(batchTask2);
    batchHeader.addTask(batchTask3);

    //save the batch
    batchHeader.save();
}

 
 
 

Ausgangsrechnung per Code buchen und dabei nur bestimmte Positionen wählen und ggf. die Menge anpassen

Mit Hilfe des folgenden Code ist es möglich eine Verkaufsrechnung für einen bestimmten Auftrag zu buchen und dabei nur ausgewählte Auftragspositionen zu verarbeiten.
Der Trick dabei ist, sich über die Standardfunktionalität über die Methode initLinesQuery() die Tabelle SalesParmLine aufbauen zu lassen und vor dem eigentlichen Buchungsvorgang diese Datensätze zu modifizieren. Beispielsweise indem man ganze Datensätze aus der SalesParmLine löscht.

static void createSalesInvoiceSelectLines(Args _args)
{
    SalesTable salesTable = SalesTable::find('001562');
    SalesFormLetter salesFormLetter;
    SalesParmLine salesParmLine;
    
    setPrefix(funcName());
    
    salesFormLetter = SalesFormLetter::construct(DocumentStatus::Invoice);

    // Do the steps manually, which normally are done in method salesFormLetter.update()
    salesFormLetter.salesTable(salesTable);
    salesFormLetter.initParmSalesTable(salesFormLetter.salesTable());
    salesFormLetter.transDate(systemDateGet());
    salesFormLetter.specQty(SalesUpdate::All);
    salesFormLetter.proforma(salesFormLetter.salesParmUpdate().Proforma);
    salesFormLetter.printFormLetter(salesFormLetter.printFormLetter());
    salesFormLetter.printCODLabel(NoYes::No);
    salesFormLetter.printShippingLabel(NoYes::No);
    salesFormLetter.usePrintManagement(false);
    salesFormLetter.creditRemaining(salesFormLetter.creditRemaining());

    salesFormLetter.createParmUpdateFromParmUpdateRecord(
        SalesFormletterParmData::initSalesParmUpdateFormletter(
            salesFormLetter.documentStatus(),                   
            salesFormLetter.pack(),                                                                                                                
            true,                                                                                                                
            false,                                                                                                                
            false));

    salesFormLetter.initParameters(salesFormLetter.salesParmUpdate(), Printout::Current);

    salesFormLetter.initLinesQuery();
    
    while select forupdate salesParmLine
        where salesParmLine.ParmId == salesFormLetter.parmId()
    {
        setPrefix(#PrefixField(salesParmLine, InventTransId));
        
        // ...Modify record/Delete record...
    }

    // Let's go
    if (salesFormLetter.validate(null))
    {
        salesFormLetter.run();
    }
}

 


 
 
 
Seiten 1 2 3 4 ... 36 » 

 

 
 
 
Beiträge des aktuellen Monats
Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
 
© 2006-2019 Heinz Schweda | Impressum | Kontakt | English version | Mobile Version
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern einen besseren Service anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr dazu